top of page
PV-Lernspiel von Solar Bildung gGmbH

Wir machen die
Energiewende
anschaulich, begreifbar und
inspirierend 

Curriculum orientierte Materialien und Lehreinheiten für alle Schularten, Jahrgangsstufen und Fächer von MINT bis Geografie und Ethik

Marlena Schmöller

"Wenn ich gewusst hätte wie spannend Physik sein kann, hätte ich mir meine Abi-Fachwahl anders überlegt!"
- Marlena Schmöller, Abiturientin aus München

Unser Materialien für Schüler:innen und Lehrer:innen verbinden auf emotionalem Weg die Themen Energiewende und Photovoltaik. 

Die Energiewende sollte in den Köpfen der Menschen stattfinden, nicht nur auf den Dächern und Feldern.

Aktuell werden enorme Anstrengungen unternommen, die Energiewende technisch voranzubringen. Doch die Forderungen gerade junger Menschen gehen weit darüber hinaus. Kinder und Jugendliche wollen mehr wissen über Zusammenhänge und Gründe für die aktuelle Klimasituation.

Durch interaktive Lernmaterialien und fächerübergreifende Unterrichtskonzepte ermöglichen wir Kindern den haptischen und anschaulichen Zugang zum Thema Solarenergie. So wird fundiertes Wissen aufgebaut und ein positiver, wertschätzender Umgang mit Energie von Grund auf angeregt.

Bildung

Bildungsangebot

PV-Lernspiel mit Schüler

Unser PV- Lernspiel "Von der Sonne zum Strom" ist für Grundschüler:innen und ältere KiGa-Kinder geeignet und vermittelt, wie Photovoltaik funktioniert. 

PV-Experimente-Set Versuch 1

Wir bieten vier verschiedene PV-Experimente fürs Schullabor an: Von einfachen, für die 5. und 6. Klassen geeigneten, bis hin zu anspruchsvolleren für die 8. bis 11. Klassen. 

Lerneinheiten von Solar Bildung

Wir bieten für jede Jahrgangsstufe fächerübergreifende und lehrplanorientierte Lerneinheiten zu den Themen rund um Energie und Konsum an.

PV-Lehrmittelanlage von Solar Bildung

PV-Lehrmittelanlage

Ab dem Frühjahr 2024 erhalten Schüler:innen die Möglichkeit, eine schuleigene PV-Lehrmittelanlage aufzubauen und in Betrieb zu nehmen.

Solar Bildung Team

Die durch Spenden finanzierte, gemeinnützige Solar for Schools Bildung wurde gegründet, um die Nutzung von Solarenergie durch praktische Lehrmittel zu veranschaulichen und zu begreifen.

 

Wir möchten unseren Kindern das Werkzeug liefern, mit dem sie sich ein solides Wissensfundament im Bereich Nachhaltigkeit und Klima aufbauen können.

 

Unsere Vision ist es, dass Erfahungen und Erkenntnisse, die in jungen Jahren gewonnen werden, im Erwachsenenalter mitschwingen und junge Erwachsene dazu befähigen, verantwortungsvoll und wertschätzend mit Energie umzugehen. Wir möchten teilhaben an der Bildung unserer Kinder und ihnen das Fundament geben, lokale und globale Herausforderungen zu erkennen und kreative Lösungen dafür zu entwickeln.

Unser Zweck

Karin Schneider

StD‘in Karin Schneider 
Stellv. Schulleiterin
Waldschule Degerloch

"Dank unserer Kooperation mit Solar for Schools Bildung können wir nun den Schülerinnen und Schülern der Waldschule anhand von lebensnahen Beispielen und spannenden Experimenten das Thema Nutzung der Sonnenenergie durch Photovoltaik anschaulich zu vermitteln. Dabei gibt es sowohl Experimente für die jüngeren Schülerinnen und Schüler als auch anspruchsvolle Kontexte für die Oberstufe."

Fabian Koch

Fabian Koch, StR

Lehrer für Mathematik und Physik

Gymnasium Buchloe

"Die Workshops von Solar Bildung waren eine große Bereicherung für unsere Klimawoche! In zwei parallelen Workshops konnten die Schüler*innen zunächst selbstständig den Strombedarf der Schule abschätzen. Anschließend durften Sie mit einem Online-Tool das Dach der Schule mit einer PV-Anlage „belegen“, um das ungenutzte Potential zu erkennen."​

Sabine Lobert

Sabine Lobert

SoKRin Stellv. Schulleiterin

SFZ Freising

Durch die bereitgestellten Lehreinheiten können wir die Funktionsweise der PV-Module praxisnah erklären und den Schüler*innen ermöglichen, die Technik durch eigenständige Versuche zu begreifen. Unsere Schüler*innen sind durch die konkrete Begegnung mit den PV-Modulen auf besonders nachhaltige Weise für den Umgang mit erneuerbaren Energien sensibilisiert worden.”

News

bottom of page