top of page

Innovatives Lernen durch praktische Experimente: Unser Präsentationsvideo

Aktualisiert: 8. März


Mit unserem Präsentationsvideo möchten wir einen Einblick in das PV-Experiment, die Lehreinheiten und Werte von Solar Bildung geben. Unser Team hat sich zum Ziel gesetzt, Schülerinnen und Schülern eine Alternative zur abstrakten Theorie zu bieten, indem wir echte Emotionen und Realität durch praktische Experimente vermitteln.


Unser PV-Experiment besteht aus folgenden vier verschiedenen Teilen:


1. Simulation der Leistungskurve über den Tag hinweg

4. Wirkungsgrad



Um das Experimentieren so angenehm wie möglich zu gestalten, haben wir uns für eine stabile Haptik aus Holz entschieden. Unsere Grundplatten laden aufgrund ihrer Stabilität dazu ein, etwas grober damit umzugehen. Auch die kurzschlussschicheren PV-Module auf dem Dach sind bei jeder Jahreszeit robust und unempfindlich.


Unsere Experimente zielen darauf ab, Schülerinnen und Schülern die Scheu vor dem Experimentieren zu nehmen. Durch das Anfassen der Platten können sie nicht nur die weiche und geschliffene Holzoberfläche spüren, sondern auch die glatte Oberfläche der Makrolon-Platten. Dies schafft nicht nur einen ästhetischen Look, sondern auch eine angenehme Lernerfahrung.


Die maximale Spannung unseres Experimentiersets beträgt 20 Volt DC. Das bedeutet, dass sie fingersicher sind und keine Verletzungsgefahr für die Schülerinnen und Schüler darstellen. Die Makrolonplatten haben zwei Funktionen: Sie dienen als transparente Boxen, damit die Schülerinnen und Schüler sehen können, wie die Schaltungen funktionieren, und gleichzeitig als pädagogisches Instrument mit Aufdrucken für verschiedene Anleitungen wie beispielsweise das Ausrichten der Lampe.


Besonders wichtig ist uns die Reparierbarkeit im Sinne der Nachhaltigkeit. Wir setzen auf Stecken, Drehen und Schrauben anstelle von Kleben, sodass defekte Schaltungen einfach ausgetauscht und repariert werden können.


Des Weiteren fördern wir den Teamgeist, indem wir pro Experimentierset zwei Grundplatten bereitstellen, sodass immer zwei bis drei Schülerinnen und Schüler zusammenarbeiten können. In  einer  Doppelstunde  können  zum  Beispiel  im  Zirkellauf  alle  vier  Experimente  absolviert  werden. Die Kommunikation zwischen den verschiedenen Gruppen ist essentiell und trägt zum erfolgreichen Experimentieren bei.


Für eine gute Vorbereitung und Organisation bieten wir sowohl Papieranleitungen als auch digitale Lernhilfen und Videoanleitungen auf unserer Website oder auf unserem YouTube Kanal an. So können sich die Schülerinnen und Schüler, als auch die Lehrkräfte, das Lernen einfach gestalten und auch die Vorbereitung digital anschauen.


Zum Schluss liefern wir alles Notwendige mit, damit die Schülerinnen und Schüler sofort loslegen können. Von Modulen bis hin zu Verbrauchern ist alles dabei!


Wir hoffen wir konnten Sie von unserem Konzept überzeugen, denn wir von Solar Bildungen wollen die beste Solar Bildung für  Schüler *innen  und  Schulen  kreieren  und  entwickeln.  Und  wenn  Sie  mehr  davon  sehen  wollen, dann  gucken  Sie  doch  gerne  auf  unserer  Website oder unseren Social Media Kanälen vorbei!

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page