top of page

Fallstudie: Solar Bildung entscheidet sich für nachhaltigen Speicher von Seagate

Festplatten-Anbieter Seagate hat einen umfangreiches Fallstudie über Solar Bildung samt Video geschrieben

Ein Lehrprogramm für Photovoltaik erzeugt große Mengen an Video- und Unterrichtsdaten. Solar Bildung erwartet natürlich auch von ihrem Datenspeicheranbieter, dass er sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit Energie und Kreislaufwirtschaft einsetzt.


„Als gemeinnützige Organisation setzen wir in allen Belangen auf Einfachheit“, so Dr. Marc Batschkus, Mitglied des Teams von Solar for Schools Bildung. „Das gilt auch für den Workflow beim Erstellen von Bildungsvideos. Wir nehmen mit zwei Kameras gleichzeitig auf, um danach die beste Perspektive auszuwählen. Wir möchten die Abläufe mit möglichst wenigen Takes verständlich erfassen.“


Direkt nach dem Aufzeichnen werden die Dateien auf eine schnelle Solid-State-Drive (SSD) und anschließend auf eine Festplatte kopiert, um drei Kopien aller Mediendateien als Backup zu erhalten. Zusätzlich speichert die Organisation eine Sicherungskopie ihres gesamten Dropbox-Ordners auf einer Seagate-Festplatte. Diese Offline-Kopie dient als Zentrum für die Zusammenarbeit.



Da sich Solar Bildung auf die Unterstützung aller Aspekte der Nachhaltigkeit konzentriert, sind wiederaufbereitete Seagate-Festplatten die perfekte Lösung.


„Wir unterstützen ausdrücklich die Wiederverwendung und verlängerte Lebensdauer von Speichermedien“, sagt Matthias Schmuderer, M.S.E., Geschäftsführer von Solar for Schools Bildung. „Vor allem im Bildungssektor ist es eine Win-Win-Situation, kostengünstige Seagate-Festplatten mit großer Kapazität einzusetzen. Bei gleichen Kosten können Einrichtungen größere Datenmengen speichern. Wir finden das Engagement von Seagate für eine vollständige Kreislaufwirtschaft besonders bemerkenswert.“


Den ausführlichen Beitrag könnt ihr hier lesen: https://www.seagate.com/de/de/resources/solar-for-schools-case-study/

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page